Der etwas andere Weihnachtsmann

 

Filmteam in der OJW

 

In der Offenen Jugendwerkstatt Karlsruhe (OJW) ist scheinbar alles möglich. So war sie eine Woche vor Weihnachten Schauplatz von Dreharbeiten der Produktionsfirma NEUZEIT.TV für einen weihnachtlichen Kult-Spot für die Facebook-Seite von Hornbach. Wer kennt sie nicht, die „Meisterschmiede-Filme“ im Netz für Heimwerker und die Kult-Filme für Social-Media-Seiten.

 

Am Samstagvormittag reiste das Aufnahmeteam in der OJW an und entpackte in der großen Metallbearbeitungshalle zahllose Kisten und Koffer mit Kamera, Scheinwerfern, Spots, Kabeln und Reflex-Folien. Gesucht wurde im Vorfeld eine Werkstatt-Lokalität, in der das Filmteam schalten und walten durfte, wie sie es wünschten. Die Offene Jugendwerkstatt sagte sofort zu und hatte selbst großen Spaß bei den Dreharbeiten. In einer Hallenecke wurde das Unterste zu Oberst gekehrt. Mit Unterstützung der OJW-Mitglieder entstand das heillose Durcheinander einer Weihnachtsmann-Werkstatt mit aufgehäuftem Schrott, Werkzeugen und Maschinen, dekoriert mit Lichterketten, Kerzen und Tannengrün. Viele Stunden waren alle beschäftigt. Als es draußen endlich dunkel wurde, konnte mit Kunstlicht gedreht werden, denn das wechselnde Tageslicht hätte die Farben bei den Aufnahmen beeinflusst, erfuhren die neugierigen OJW-Mitglieder.

 

Weihnachtsmann Manuel, extra aus Berlin angereist, bärtig, pyknisch und gemütlich, lernte im Schnellkurs schweißen, flexen, feilen und sägen und drehte emsig werkelnd unzählige Szenen. Der Nebel aus zwei Nebelmaschinen waberte durch die Halle und erzeugte eine geheimnisvolle Stimmung. OJW-Mitglied Jaiden und sein Papa waren begeistert, hatten sie doch erst vor ein paar Monaten Armin Maiwald bei Dreharbeiten in der Feuerwehrgerätefabrik Rosenbauer (Metz) bei Dreharbeiten zu vier Sachgeschichte für die Sendung mit der Maus zuschauen können. Alle rätselten, was der Weihnachtsmann wohl in seiner chaotischen Werkstatt zusammenschweißt, die Pointe des 30 Sekunden-Weihnachtsspots wurde erst in den frühen Morgenstunden gedreht – alle sind gespannt, wie die Endfassung aussieht.

 

KW 20171222

 

Da soll mal einer den Überblick behalten