Spenden von insgesamt 6.000 Euro für die „Offene Jugendwerkstatt“

 

Die Offene Jugendwerkstatt (OJW) beteiligte sich mit ihrem Projekt „Jugend schmiedet Zukunft“ am Crowdfunding der Volksbank Karlsruhe. Das Prinzip: für jede Spende über 10 Euro legt die Volksbank 10 Euro dazu, und fördert so gemeinnützige Projekte in der Region. Allerdings nur, wenn der vom Antragsteller festgelegte Betrag in der vorgegebenen Zeit von drei Monaten auch tatsächlich erreicht wird. Die OJW war sehr mutig und legte mit 6.000 Euro eine ziemlich hohe Zielsumme fest, der aber für den Ausbau und die Ausstattung der Schmiede dringend notwendig ist. Geschafft! In der vorgegebenen Zeit wurde von 28 Spendern in unterschiedlichen Höhen ein Betrag von insgesamt 5.720 Euro auf das Konto des Projekts bei der Volksbank eingezahlt. Die Volksbank vollendete dann auf die Zielsumme und zahlte den Betrag an den Verein aus. Am 15. Mai überreichte die Volksbank in einer kleinen Feierstunde symbolisch den Scheck an einen Vertreter der OJW.

 

Vorstand und Mitgliedschaft der OJW bedanken sich ganz, ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern. Die Schmiede hat bereits Form angenommen und wird sicher noch vor den Ferien fertig und Betriebsbereit sein. Alle Unterstützer sind herzlich eingeladen, sich ihr gefördertes Werk bei oder nach der Fertigstellung anzusehen und vielleicht auch etwas zu schmieden.      

 

MP

Markus Palic von der OJW nimmt den symbolischen Scheck in Empfang und bedankt sich beim Volksbankprokuristen Mathias Weis